Anfragen & Buchen

Gönnen Sie sich eine Auszeit und vergessen Sie den Alltag.

Covid-19

Corona-Maßnahmen bis Ende APRIL 2022

Für die Einreise nach Italien werden bis 30. April 2022 folgende Dokumente benötigt (keine Covid-Symptome sind vorausgesetzt):

- Anmeldepflicht: Vor der Einreise ist das digitale Einreiseformular (Digital Passenger Locator Form - dPLF) auszufüllen und der Nachweis über die Anmeldung ist digital oder in Papierform mitzuführen und im Falle von Kontrollen den Ordnungskräften vorzuzeigen.

3G-Nachweispflicht: Bei der Einreise ist das digitale Covid-Zertifikat der EU (Green Pass) oder eine gleichwertige Bescheinigung mitzuführen, aus der hervorgeht, dass man:

  • vollständig geimpft ist, mit einem von der EMA anerkannten Impfstoff, 2 Impfdosen (9 Monate Gültigkeit) oder 3 Impfdosen (unbegrenzte Gültigkeit)
  • genesen ist (die Infektion darf maximal 6 Monate zurückliegen).
  • getestet ist (negativer PCR-Test, nicht älter als 72 Stunden oder negativer Antigentest, nicht älter als 24 Stunden). (Testmöglichkeiten vor der Einreise => https://tiroltestet.leitstelle.tirol/street-select)

Wer nicht geimpft, getestet oder genesen ist, darf nach Italien einreisen, muss sich einer fünftägigen Quarantäne unterziehen, an der angegebenen Adresse im dPLF, und nach Ablauf der Quarantäne einen Covid-19-Test durchführen.
Die Einreise ist beim lokalen Departement für Prävention des zuständigen Sanitätsbetriebes über dieses Formular zu melden.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.

Nur zum Zwecke der Einreise nach Italien hat das Covid-Zertifikat der EU (Green Pass) aufgrund einer Corona-Schutzimpfung eine Gültigkeit von 9 Monaten.

Einreisende, die seit mehr als 6 Monaten einen vollständigen Impfzyklus erhalten haben oder seit mehr als 6 Monaten Covid genesen sind, können Aktivitäten und Dienstleistungen in Anspruch nehmen, für die der Super Green Pass 2G erforderlich ist, wenn sie ein negatives Testergebnis vorweisen können:

  • Durchführung eines Molekulartests mit negativem Ergebnis (gültig für 72 Stunden)
  • Durchführung eines Antigentests mit negativem Ergebnis (gültig für 48 Stunden)

Einreisende/Gäste müssen für die gesamte Dauer ihres Aufenthalts ein negatives Testergebnis vorweisen können; das bedeutet, dass ein Molekulartest oder ein Antigentest alle 72 bzw. 48 Stunden durchführt werden muss.

Gäste aus dem Ausland, die eine Corona-Schutzimpfung mit einem nicht von der EMA anerkannten Impfstoff, wie z. B. Sputnik, vorweisen können, dürfen nach Vorlage eines negativen Antigen- oder PCR-Tests, der nicht älter als 48 bzw. 72 Stunden sein darf, alle Dienstleistungen nutzen, für welche in Italien der Super Green Pass (2G) notwendig ist.

Nicht geimpfte oder nicht genesene Personen dürfen die Dienstleistungen, für welche der Super Green Pass 2G notwendig ist weiterhin nicht nutzen

Einreisebestimmungen ab 01. Mai 2022

 
Das digitale Einreiseformular ist ab dem 1. Mai 2022 nicht mehr notwendig
 
Ab Sonntag, den 1. Mai 2022, muss das digitale Einreiseformular nicht mehr für die Einreise nach Italien ausgefüllt werden.

Für die Einreise nach Italien aus allen Staaten der Welt gilt von Sonntag, 1. Mai 2022, bis Dienstag, 31. Mai 2022, Folgendes:

 

3G-Nachweispflicht: Bei der Einreise ist das digitale Covid-Zertifikat (sog. Green Pass) oder eine gleichwertige Bescheinigung mitzuführen, aus der eine der folgenden Bedingungen hervorgeht:

vollständig geimpft: 2 Impfdosen – 9 Monate Gültigkeit, 3 Impfdosen – unbegrenzte Gültigkeit
genesen: nicht länger als 6 Monate von Covid-19 genesen
getestet: PCR-Test 72 Stunden, Antigentest 48 Stunden
 

Die Bescheinigungen müssen in mindestens einer der folgenden Sprachen abgefasst sein: Italienisch, Englisch, Französisch, Spanisch oder Deutsch.

Kinder unter 6 Jahren sind von der Pflicht, einen negativen Covid-19-Test vorzulegen, befreit.
 

Abschaffung der Maskenpflicht

Sowohl in den Beherbergungsbetrieben, als auch in den Gastronomiebetrieben gilt ab Sonntag, den 1. Mai 2022, keine generelle Maskenpflicht mehr in den Innenbereichen. (in den Außenbereichen wurde es schon im April abgeschafft)

Somit müssen die Gäste auch beim Betreten und Verlassen des Lokals, sowie bei jeder Bewegung im Lokal, zum Beispiel zu den Toiletten, nicht mehr verpflichtend einen Mund-Nasen-Schutz tragen.

Abschaffung der Green-Pass-Pflicht

Ab Sonntag, den 1. Mai 2022, benötigen die Gäste in keinem Bereich der Gastronomie und Beherbergung mehr einen Green Pass.

Gastronomiebetriebe

Bereits seit Anfang April benötigen die Gäste für die Konsumation in den Außenbereichen der Gastronomiebetrieb keinen Green Pass mehr. Ab Sonntag, 1. Mai 2022, wird dieser auch nicht mehr für die Konsumationen in den Innenräumen benötigt.

BIS ENDE APRIL bei uns im Haus:

Beim Betreten und Verlassen der Gebäude und des Restaurants, sowie beim Toilettengang ist der Mund-Nasen-Schutz Pflicht.

Bitte desinfizieren Sie regelmäßig Ihre Hände - Desinfektionsmittel stehen Ihnen im ganzen Haus zur Verfügung.

Für die Selbstbedienung am Frühstücksbuffet ist die Desinfektion der Hände und die Benutzung von, von uns zur Verfügung gestellten, Einweg-Handschuhen vorgeschrieben.

Am Tisch kann die Maske natürlich abgenommen werden.

Wir haben im Pernhof alle nötigen Hygienemaßnahmen getroffen, um Ihnen einen entspannten Urlaub zu ermöglichen.

Die Zimmer sind bei Anreise für Sie frisch desinfiziert (durch Vernebelung)

Stornobedingungen im Pernhof:

Die Stornobedingungen wurden in diesem Jahr von uns gelockert. Sie können bis zu 7 Tage vor Anreise kostenlos stornieren.

Zusätzlich empfehlen wir eine Reiserücktrittsversicherung, die auch Covid-19 abdeckt - den Link dazu finden Sie unter dem Menüpunkt "Stornobedingungen".

Das sind doch gute Voraussetzungen für Urlaub in Südtirol!!   :-)

Wir freuen uns sehr auf Ihren Besuch!

Ihre Familie Maffei